ACHALM UND BURGRUINE

Die Achalm ist der 707m hohe „Hausberg“ Reutlingens und eines der Wahrzeichen der Stadt.

Aus geologischer Sicht zählt der Berg zu den Weißjura-Zeugenbergen. Auf  dem Gipfel finden sich die Überreste der namensgebenden  mittelalterlichen Burg. Sie wurde im 11. Jahrhundert errichtet, zerfiel  aber bereits wieder im 15. Jahrhundert und wurde während des  Dreißigjährigen Kriegs endgültig geschleift.

Auf den erhaltenen Fundamenten des Bergfrieds wurde 1838 ein 18m hoher  Aussichtsturm errichtet. Heute ist die Achalm als stadtnahes  Ausflugsziel beliebt: Der ausgiebige Spaziergang auf den Gipfel wird mit  einer spektakulären Aussicht auf die Stadt und die Schwäbische Alb  belohnt.

Wir verwenden Cookies um Inhalte zu personalisieren und unsere Besucherstatistik zu führen. Bitte entscheiden Sie sich, ob Sie unsere Cookies akzeptieren möchten.