BAD URACH

Bad Urach hat eine historische Innenstadt mit Fachwerkgebäuden aus dem  15. und 16. Jahrhundert, einem Marktplatz mit Fachwerk-Rathaus (1562)  und spätgotischem Brunnen, die Stiftskirche St. Amandus, der Mönchshof  (ehem. Chorherrenstift), das Residenzschloss, den Spitalbezirk und die  Webervorstadt (Ende 16. Jahrhundert). Sehenswert sind auch die Ruinen  Hohenurach und Hohenwittlingen sowie der imposante Bad Uracher  Wasserfall.

Die erste Adresse für Wellness und Gesundheit sind die Alb Thermen Bad  Urach. Das Wasser des Thermal-Mineralbads stammt aus zwei Heilquellen,  die in 770 Meter Tiefe entspringen.

Wir verwenden Cookies um Inhalte zu personalisieren und unsere Besucherstatistik zu führen. Bitte entscheiden Sie sich, ob Sie unsere Cookies akzeptieren möchten.