MARKTPLATZ UND MARKTBRUNNEN

Um 1180 erhielt Reutlingen vom Stauferkaiser Friedrich I. Barbarossa das  Marktrecht. Kleinpflaster zeichnen im Boden des Marktplatzes den  Grundriss des ehemaligen Renaissance-Rathauses nach, das beim großen  Stadtbrand 1726 in Flammen aufging. Leonhard Baumhauer erschuf im Jahr  1570 den Marktbrunnen. Kaiser Maximilian II. restituierte 1576 die  zünftisch-demokratische Verfassung der Reichsstadt Reutlingen. Nun ziert  eine Ritterskulptur des Kaisers den Marktbrunnen.

Wir verwenden Cookies um Inhalte zu personalisieren und unsere Besucherstatistik zu führen. Bitte entscheiden Sie sich, ob Sie unsere Cookies akzeptieren möchten.